Na, dann gute Nacht!

Am 21. Juni 2018 ist der Tag des Schlafes! Die Initiative wurde 1999 von U. Zipper und J.-H. Pauls ins Leben gerufen, um auf die gesundheitliche Bedeutung eines erholsamen Schlafes aufmerksam zu machen. Zu wenig Schlaf kann Kurzzeitfolgen wie Stimmungsschwankungen und Störungen des Kurzzeitgedächtnisses hervorrufen. Langzeitfolgen sind Übergewicht, Infektanfälligkeit, ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und frühzeitige Alterung. Mehr NEWS

Zurück